Die Pflege der Pfoten von Samojeden

Zur Pflege von Samojeden gehören selbstverständlich ebenfalls die Pfoten. Damit Ihr Liebling ungehindert und schmerzfrei laufen kann, sollten Sie die Pfoten Ihres Tieres regelmäßig kontrollieren und bei Bedarf pflegen. Samojedenpfoten sind normalerweise sehr robust, sodass der Einsatz von Schuhen bzw. den so genannten „Booties“ oftmals nur dann notwendig ist, wenn Ihr Schatz eine Verletzung an seinen Pfoten hat oder der Untergrund es verlangt.

Die Pfotenpflege im Winter

Samojeden als SchlittenhundeAufgrund der Tatsache, dass unsere Hunde im Winter oftmals auf gesalzen Wegen laufen, ist die Pfotenpflege zur kalten Jahreszeit besonders wichtig. Wichtig ist es nun, dass Sie die Pfoten Ihrer Tiere nach dem Spaziergang säubern. Das Salz lässt sich am besten mit warmem Wasser abwaschen.

Wichtig ist es, die Pfoten anschließend sorgfältig trocken zu fönen. Nur so können Sie Entzündungen vermeiden. Des Weiteren können Sie die Pfoten Ihres Hundes mit speziellem Pfotenbalsam pflegen. Auch Vaseline oder Melkfett sind besonders gut geeignet.

Die Pfotenpflege im Sommer

Samojede im WasserSamojeden lieben Spaziergänge und brauchen täglich ausreichend Auslauf. Ausgedehnte Spaziergänge sind daher ein Muss für jeden Samojedenhalter und das sowohl im Sommer als auch im Winter, bei Schnee, Regen oder Sonnenschein.

Der Sommer ist jedoch für die Tiere aufgrund der hohen Temperaturen ohnehin schon sehr anstrengend. Durch die Hitze wird zusätzlich der Asphalt sehr heiß. Das kann im schlimmsten Fall sogar zu Verbrennungen an den Pfoten Ihres Schatzes führen.

Wichtig ist es daher, dass Sie im Sommer die Straßen bei den Spaziergängen mit Ihrem Schützling meiden. Sollte das nicht möglich sein, so nutzen Sie bitte spezielle Pfotenschuhe.

Allgemein sollten Sie übrigens die Spaziergänge auf die frühen Abend- und Morgenstunden verlegen. Dann kühlt es sich etwas ab und auch die Straßen sind nicht mehr so heiß. Aber auch dann sollten Sie die Straßen bitte im Vorfeld prüfen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wie sich Spaziergänge auf die Pfoten auswirken

Bei dem täglichen Spaziergang mit Ihrem Liebling sollten Sie, wenn möglich, Beton-und Asphaltstraßen meiden. Sie nutzen zwar die Krallen optimal ab, belasten dafür aber stark die sehr empfindliche Ballenhaut. Das kann zum Beispiel zu Verletzungen der Ballen führen. Aus diesem Grund sollten Sie mit Ihrem Tier vor allem Waldwege, Feldwebel und andere Regionen aufsuchen.

Das Fell an den Pfoten

Samojede mit FrisbeeSamojeden neigen dazu, dass viel Fell an den Pfoten und zwischen den Zehen wächst. Diese Tatsache kann schnell dazu führen, dass sich im Winter schmerzhafte Klumpen bilden oder sich Schnee zwischen den Pfoten sammelt. Im Sommer kann somit ebenfalls sehr viel Schmutz zwischen den Zehen haften bleiben. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Haare zwischen den Zehen immer gründlich zurückzuschneiden.

Damit Sie Ihren Hund bei der Prozedur nicht verletzen, sollten Sie sich für eine Schere entscheiden, die eine abgerundete Spitze hat. Lesen Sie dazu mehr über die Fellpflege bei Samojeden. Viele Hundebesitzer kürzen dieses Fell sogar mit speziellen Schermaschinen. Auch auf den Pfoten neigen die Hunde dieser Rasse zu langem Fell, sodass einige Hundebesitzer das Fell gleichmäßig zurückschneiden. Das ist jedoch nur für das optische Erscheinungsbild notwendig.

Die Pflege noch mal in der Übersicht:

  • waschen Sie die Pfoten Ihres Hundes im Winter nach jedem Spaziergang, um das Salz zu entfernen
  • gehen Sie im Sommer über keine heißen Straßen
  • für Spaziergänge im Sommer auf Asphalt sollten Sie einen speziellen Pfotenschutz nutzen
  • spezieller Pfotenbalsam, Melkfett oder Aloe vera pflegen die Pfoten Ihres Hundes
  • schneiden Sie das Fell zwischen den Zehen und unter den Pfoten zurück, damit sich im Winter kein Schnee und im Sommer nicht zu viel Schmutz ansammeln kann
  • Das äußere Fell kann ebenfalls geschnitten werden, um das Erscheinungsbild abzurunden
  • nutzen Sie zum Schneiden des Felds an den Pfoten Scheren mit einer abgerundeten Spitze

No comments

Fellpflege beim Samojede

Fellpflege

Samojede Fellpflege – So geht´s Hingegen vieler Befürchtungen ist der Samojede ein pflegeleichter Hund. Vorausgesetzt natürlich, Sie als Hundehalter beachten einige Regeln. Wir berichten hier, ...