Die Augenpflege bei Samojeden

Die Augenpflege spielt bei vielen Hunderassen eine besonders wichtige Rolle. Der Samojede gehört jedoch zu den Hunderassen, bei denen nur sehr selten eingegriffen werden muss. Die Pflege der Augen sollte jedoch nicht komplett vernachlässigt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die Augen von Ihrem Liebling in regelmäßigen Abständen überprüfen und im Notfall eingreifen. Wie die Augenpflege beim Samojeden abläuft, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Auswaschen der Augen

Augenpflege bei SamojedenIn der Regel besteht die Augenpflege bei den wunderschönen Samojeden meistens nur im Auswaschen der Augen. Dazu wird ein feuchtes Tuch benutzt, welches jedoch auf gar keinen Fall fusseln darf. Oftmals müssen die Augen der Tiere am Morgen, also nach dem Schlafen, ausgewaschen werden. Kein Wunder, denn wie bei uns Menschen auch, kann sich schnell Schlafsand ansammeln.

Einige Tierärzte empfehlen ebenfalls, die Augen in diesen Fällen mit einer harmlosen Kochsalzlösung oder aber mit Kamillentee zu reinigen. Beim Kamillentee ist es jedoch wichtig, diesen vorher zu filtern, damit sich keinerlei kleine Stückchen mehr im Tee befinden. Des Weiteren kann es natürlich vorkommen, dass Ihr Liebling an einer Augenentzündung leidet.

Bei einer Augenentzündung tränen die Augen der Fellnasen sehr stark. Oftmals wird das Fell um die Augen herum durch die Tränenflüssigkeit leicht braun verfärbt. Diese Verfärbung verschwindet nach der Genesung allerdings nach einiger Zeit. Bei einer Augenentzündung ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Schatz zum Tierarzt gehen. Hier muss nun die Ursache der Entzündung festgestellt werden, um diese anschließend umgehend zu behandeln.

Eine Augenentzündung kann vorkommen, wenn Ihr Liebling zu viel Zug bekommen hat, ein Fremdkörper zu der Reizung führt oder aber ein anderer Grund vorliegt. Nun muss die Ursache natürlich bekämpft werden. In diesen Fällen ist es nicht gerade selten, dass die Augen mit einer speziellen Lösung behandelt werden müssen.

Hierzu gehören zum Beispiel verschiedene Augentropfen, die speziell für Hunde hergestellt werden. Die Mittel müssen nun über einen bestimmten Zeitraum mehrere Male am Tag gegeben werden. Wichtig ist es, die Augentropfen genau nach Hersteller- oder Tierarztangaben anzuwenden.

Die Augenpflege bei Welpen

Augenpflege bei WelpenDie kleinen niedlichen Samojedenwelpen haben öfter mal mit tränenden Augen zu kämpfen. Das liegt jedoch meistens nicht an einer auftretenden Augenerkrankung oder eine Augenentzündung. Der Grund ist vielmehr im Wachstum des Kiefers zu finden. Dieser drückt nun auf den Tränenkanal.

Das führt dazu, dass die Tränenflüssigkeit aus dem Tränenkanal austritt. Es verschwindet allerdings innerhalb von ein paar Wochen wieder. Das natürlich ganz ohne eine Behandlung durch den Tierarzt. Aber auch hier kann es nicht schaden, die Augen immer mal auswaschen und dafür zu sorgen, dass die Tränenflüssigkeit nicht hart wird.

Das Fell an den Augen schneiden

Bei einigen Samojeden kann es vorkommen, dass einzelne Haare so lang werden oder aber komisch abstehen, dass sie eine Reizung bei den Augen hervorrufen. Mehr dazu bei Fellpflege. Diesem Fall sollten Sie das Fell um die Augen herum vorsichtig schneiden. Wichtig ist es, eine abgerundete Schere zu verwenden und dafür zu sorgen, dass das Fell auf eine normale Länge gekürzt wird. Wichtig ist es ebenfalls, darauf zu achten, dass die einzelnen Haare beim Abschneiden nicht in die Augen gelangen. So ist es nicht gerade selten, dass eine Augenentzündung durch ein Hundehaar hervorgerufen wird, welches das Auge stark reizt. Sollten Sie sich diesbezüglich mal nicht sicher sein, so können Sie selbstverständlich immer einen Tierarzt um Rat fragen.

No comments

Fellpflege beim Samojede

Fellpflege

Samojede Fellpflege – So geht´s Hingegen vieler Befürchtungen ist der Samojede ein pflegeleichter Hund. Vorausgesetzt natürlich, Sie als Hundehalter beachten einige Regeln. Wir berichten hier, ...