Die Krallenpflege bei Samojeden

Krallenpflege ist VertrauenssacheWer sich einen Hund anschafft, sollte auch die Pflege der Tiere auf keinen Fall unterschätzen. Dazu gehört ebenfalls die Krallenpflege bei Samojeden. In der Regel läuft sich Ihr Liebling die Krallen selber ab, sodass diese normalerweise nicht durch den Besitzer oder den Tierarzt gekürzt werden müssen.

Viele Hunde laufen jedoch besonders viel auf weichem Boden, wie zum Beispiel einer Wiese, Schnee oder dem Waldboden. In diesem Fall kann es passieren, dass die Krallen nicht natürlich abgelaufen werden. In einer solchen Situation ist es wichtig, dass Sie die Krallen regelmäßig in Sachen Länge kontrollieren.

Wann müssen die Krallen der Hunde geschnitten werden?

Die Krallen der Hunde wachsen durchgehend. Dadurch ist es natürlich wichtig, dass die Tiere diese abnutzen können oder die Krallen von den Besitzern oder dem Tierarzt geschnitten werden. Wenn die Krallen der Samojeden zu lange werden, können Sie sich negativ auf den gesamten Bewegungsapparat Ihres Tieres auswirken. Das führt zum Beispiel zu Schmerzen beim Laufen oder aber zu Haltungsschäden, welche wiederum gefährlich für das Skelett sowie die Muskeln Ihrer Fellnase wären.

Zusätzlich könnte sich Ihr Hund, wenn er sich kratzt, selbst verletzen. Des Weiteren kommt es bei Hunden, die zu lange Krallen haben, immer wieder vor, dass diese einwachsen und sich anschließend entzünden. Außerdem versuchen immer wieder Hunde, die zu langen und somit störenden Krallen abzuweisen und reißen sie bei dem Versuch ganz aus. Aus diesem Grund sollten Sie die zu lang gewordenen Krallen also kürzen.

Die Vorbereitung ist das A und O

Samojede beige auf WieseSobald die Krallen von Ihrem Hund beim normalen Stehen in Berührung mit dem Boden kommen, sind diese zu lang und müssen dringend geschnitten werden. Sollten die Krallen nur ein ganz klein wenig gekürzt werden müssen, so können Sie das mit einer Nagelfeile tun. Ansonsten nutzen Sie zum Schneiden der Krallen bitte immer spezielle Krallenzangen oder Krallenscheren und lassen Sie Ihre Nagelschere oder Küchenschere auf jeden Fall im Schrank.

Eine Krallenschere besitzt eine runde Schnittfläche, damit Sie einen gleichmäßigen Druck auf die Kralle ausüben kann. Nur so ist es möglich, diese sauber abzutrennen. Bei einer normalen Schere kann es passieren, dass die Kralle Ihres Hundes splittert oder abbricht. Wichtig ist es zusätzlich, dass Sie Ihren Hund mit verschiedenen Vorbereitungen an das Schneiden der Krallen gewöhnen.

Diese könnten zum Beispiel folgendermaßen aussehen:
  • Bringen Sie ihren Hund das Pfötchengeben bei, damit er seine Pfote bereitwillig und aus freiem Willen in Ihre Hand legt.
  • Zeigen Sie Ihrem Hund die Nagelfeile oder Krallenzange, damit er diese ausgiebig abschnüffeln kann.
  • Machen Sie ihren Hund mit den Geräuschen, welche eine Nagelfeile oder eine Krallenzange erzeugen, vertraut.
  • Bilden Sie die Situation im Vorfeld mehrmals mit Ihrem Hund nach, ohne dabei die Krallen zu schneiden.
  • Lassen Sie sich Zeit bei der Prozedur und bleiben Sie immer ruhig.
  • Wählen Sie einen Moment aus, indem Ihr Hund sehr ruhig ist. Das ist vor allem dann, wenn er gerade gefressen hat, schmusen möchte oder müde ist.
  • Vergessen Sie niemals, Ihren Hund anschließend zu belohnen, damit er beim nächsten Mal keine Angst hat.

Schritt für Schritt kürzeren Hundekrallen

Soweit Sie Ihren Hund an das Krallenschneiden bzw. die bevorstehende Prozedur gewöhnt haben, kann es auch schon losgehen. Im Gegensatz zu unseren Fingernägeln, welche auch aus Horn bestehen, verlaufen in den Hundekrallen jedoch viele Nerven und Blutgefäße entlang. Während man bei den hellen Krallen die Blutgefäße sehr gut sehen kann, ist das bei den dunklen Krallen leider nicht der Fall. Hierbei ist es ratsam, diese mit einer Taschenlampe zu durchleuchten. So können Sie feststellen, wie weit Sie die Kralle zurückschneiden können.

Welpen brauchen KrallenpflegeEs ist ratsam, die Krallen nie schräg zurückzuschneiden. Schneiden daher die Hundekrallen immer gerade ab. Achten Sie darauf, die Schnittfläche immer möglichst klein zu halten und beginnen Sie an der Spitze der Kralle. Ratsam ist es nun, immer nur ein winziges Stück abzuschneiden.

So können Sie anschließend prüfen, ob noch alles gut verhornt aussieht. Ist das der Fall, können Sie schauen, ob Sie noch ein winziges Stück abschneiden können. Sobald sich das Aussehen von der Schnittfläche ändert, sollten Sie bitte aufhören. Setzen Sie die Krallenzange so an, dass sie von unten nach oben schneidet.

Vergessen Sie beim Krallenschneiden Ihres Hundes bitte nicht die Afterklaue. Diese befindet sich an der Innenseite der Hinterläufe und berührt beim Laufen nicht den Boden. Aus diesem Grund wird sie nur selten abgenutzt und sollte daher regelmäßig von Ihnen kontrolliert werden. Bei dieser Kralle ist es nicht gerade selten, dass diese zu lang wird und einwachsen kann.

Sollte es vorkommen, dass Sie leider doch zu weit geschnitten haben und dabei Blutgefäße verletzt wurden, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Es ist zwar nicht gerade selten, dass Krallenwunden stark bluten, bei einer guten Grundversorgung sind diese allerdings völlig ungefährlich. Trotzdem besteht die Gefahr, dass sich die Kralle entzünden könnte. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Sie die Wunde anschließend desinfizieren. Damit sollten Sie jedoch warten, bis die Blutung vorbei ist. Sobald die Verletzung schwerer ist oder sich die Kralle entzündet, sollten Sie bitte einen Tierarzt aufsuchen.

Alle wichtigen Hinweise zur Samojeden Krallenpflege noch einmal im Überblick:

  • überprüfen Sie regelmäßig alle Krallen inklusiv der Afterkralle
  • nutzen Sie jedes Mal spezielles Werkzeug zum Schneiden der Krallen (Krallenschere, Nagelfeile, Krallenzange)
  • schneiden Sie die Krallen immer gerade und nicht schief ab
  • schneiden Sie immer kleinere Krallenstücke ab und kontrollieren Sie anschließend den Schnitt
  • durchleuchten Sie dunkle Hundekrallen mit einer Taschenlampe, um die Blutgefäße zu erkennen
  • bereiten Sie ihren Hund immer auf das Krallenschneiden vor
  • belohnen Sie Ihren Hund
  • desinfizieren Sie die Wunde, falls Sie die Krallen zu weit abgeschnitten haben
  • sollten Sie unsicher sein, so lassen Sie sich das Krallenschneiden von einem Tierarzt oder einem Hundepfleger zeigen

No comments

Augenpflege

Die Augenpflege bei Samojeden Die Augenpflege spielt bei vielen Hunderassen eine besonders wichtige Rolle. Der Samojede gehört jedoch zu den Hunderassen, bei denen nur sehr ...